Gemeinde Dornstadt

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen

Navigation

Seiteninhalt

Responsive Web für mobile Endgeräte

Die Gemeinde Dornstadt bietet mithilfe des Responsive Web den Nutzern  die Möglichkeit, die Internetpräsenz mobil und komfortabel zu nutzen. Die Seite wird automatisch auf die entsprechende Größe des mobilen Endgerätes angepasst.

Responsive Webdesign bedeutet die automatische Anpassung des Inhalts und des Layouts einer Website an das Ausgabegerät. Mit Media Queries (Abfrage von Typ und Eigenschaften des Nutzer-Gerätes) können die Layoutelemente einer Website unabhängig vom Endgerät, das eine Website aufruft, dargestellt werden. Auf einem Desktop-Computer wird dadurch die Website anders ausgegeben als auf einem Tablet-Computer, den unterschiedlichen Smartphones oder einem Fernseher.  

Der Ausgabemodus wird frei skaliert und steht damit für alle Endgeräte optimal zur Verfügung. Responsive Webdesign löst damit die einfache "mobile Version", die nur für ein Endgerät optimiert war, ab und stellt die Website auf mehreren mobilen Endgeräten optimal dar. Die Seiten werden über das CMS automatisch synchronisiert, so dass kein zusätzlicher Aufwand entsteht.

Responsive Web der Gemeinde Dornstadt
Responsive Web der Gemeinde Dornstadt

Ohne Schranken im Netz

Der Internetauftritt der Gemeinde Dornstadt ist barrierefrei aufgebaut.

Barrierefrei bedeutet, dass die Internetseiten technisch, gestalterisch und mit verschiedenen Funktionen so aufgebaut wurden, dass die Inhalte auch Menschen mit körperlichen oder altersbedingten Behinderungen ohne Barrieren zugänglich sind. Blinde und sehbehinderte Besucher des Internetauftritts lassen sich die Inhalte durch so genannte Screenreader vorlesen oder in Blindenschrift ausgeben. Die Programmierung der Homepage der Gemeinde Dornstadt unterstützt die problemlose Ausgabe der Inhalte dieser Geräte. Willkommener Nebeneffekt: Durch die hochwertige Programmierung können die Inhalte zum großen Teil auch von tragbaren Mini-Computern, so genannten PDAs (Persönliche Digitale Assistenten), abgerufen werden.

Bereits bei der Gestaltung des Layouts werden Kontraste, Schriftgrößen und gutlesbare Schriftarten eingesetzt und die gute Lesbarkeit für sehbehinderte Nutzer beachtet. Sollten die Inhalte dennoch zu klein dargestellt sein, kann der Nutzer mit einem Klick Texte und Bilder, d.h. die gesamte Seite vergrößern oder verkleinern. Nutzer, die durch ihre Behinderung in der Mobilität eingeschränkt sind, können innerhalb der Homepage ganz ohne Einsatz der Maus surfen. Denn die einzelnen Internetseiten können durch den Einsatz von Tastaturabkürzungen angewählt werden. Viele weitere Details wie Bildbeschreibungen, die Verwendung ausschließlich deutscher Sprache und die Kennzeichnung von Links erleichtern Menschen mit Behinderungen das Besuchen dieses Internetauftritts. Dabei wünschen wir jedem Nutzer viel Vergnügen.

Weitere Informationen